Rezepte

Herbst Garten Pflanzanleitung – Boots & Hooves Homestead

Teile diesen Beitrag:

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um einen Herbstgarten zu planen. Ich teile Tipps für den Übergang vom Sommergarten zum Herbstpflanzen. Und einige der besten Pflanzen für die kühleren Herbsttage.

Es fühlt sich so an, als hätten wir gerade den Sommergarten in Betrieb genommen und jetzt sprechen wir über Herbstfrüchte. Verrückt, nicht wahr?

Anbau von Minikürbissen im Gemüsegarten

Herbstgartenpläne

Dinge auf dem Gehöft erfordern normalerweise etwas Planung. Und eine Menge Versuch und Irrtum, bevor wir alles richtig machen.

Und manchmal laufen die Dinge nicht immer nach Plan. Das ist eine der Schönheiten und Erlebnisse des Gehöftlebens. Wir müssen belastbar und anpassungsfähig an die Abenteuer des Lebens sein.

Bevor Sie einen Herbstgemüsegarten anlegen, ist es wichtig zu wissen, wie Ihre Gartenzone aussieht.

Nachdem Sie Ihre Wachstumszone festgelegt haben, ist es hilfreich zu wissen, wann Sie einen Herbstgarten anlegen müssen.

Sie möchten Ihren Garten mindestens 8 Wochen vor Ihrem ersten Frosttermin beginnen. Sie können Pflanzensamen jedoch bereits 10-12 Wochen im Voraus einsetzen.

Informationen zur Bestimmung des besten Zeitpunkts für den Beginn der Pflanzung gemäß der Gemüsesorte finden Sie in der jeweiligen Samenpackung.

Die meisten Samenpakete enthalten eine Fülle von Informationen, um mit dem Wachsen zu beginnen.

Kohlpflanzen wachsen im Herbstgarten

Gemüse zum Pflanzen fallen lassen

Ähnlich wie in einem Frühlingsgarten sollten kühlere Wetterkulturen bewegt werden, wenn sie vor der Sommerhitze geschützt sind. Aber auch einige Pflanzen keimen am besten in der Hitze des Sommers.

Wenn Sie bestimmen, welches Gemüse gepflanzt werden soll, überprüfen Sie zunächst Ihren verfügbaren Platz. Besonders beim Übergang von Sommerfrüchten zu Herbst.

Einige der besten Herbstgartengemüse sind Gemüse, Kohl und Wurzelfrüchte.

Erwägen Sie den Anbau von Gemüse wie Spinat, Grünkohl, Salatmischungen, Brokkoli, Blumenkohl, Kohl, Karotten, Rüben, Frühlingszwiebeln und Lauch.

Viele Kräuter machen sich im Herbst und in noch milderen Wintern gut. Erwägen Sie, diese Kräuter für eine Herbsternte hinzuzufügen: Minze, Petersilie, Koriander, Rosmarin, Thymian, Salbei, Schnittlauch und Lavendel.

Terrakottatöpfe mit frischen Kräutern

Direktsaat wie Rüben, Karotten, Gemüse, Lauch und Frühlingszwiebeln sowie mehr Salat und Radieschen.

Brokkoli, Kohl, Blumenkohl, Rosenkohl, Sellerie, Fenchel und Kräuter auslegen.

Viele der schnell wachsenden Gemüsesorten können Ihnen eine erfolgreiche Ernte von Gartenpflanzen nacheinander ermöglichen. Oder sogar eine letzte Sommerernte, wenn sie pünktlich gepflanzt wird.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre eigenen Samen zu produzieren, oder wenn Sie etwas spät anfangen, sollten Sie eine Gartenarbeit mit Transplantationen in Betracht ziehen!

Wann soll man mit kühlem Wetter anfangen?

Hier ist zu beachten, dass nicht jede Pflanze in jedem Bereich gut abschneidet. Auch wenn Sie mit Ihren ersten Frostdaten beginnen, hat Ihre Region viel mit Ihrem Erfolg zu tun.

Manchmal sind wir von frühen Wintern / Frösten oder frühen Schneestürmen betroffen, die unseren Herbstgarten herausfordernd machen würden. Denken Sie also daran und bestimmen Sie, wie Sie Ihre Pflanzen schützen können, wenn diese Ereignisse eintreten.

Direktsaat dieser Pflanzen:

  • Rüben – 8 Wochen vor dem ersten Frost im Herbst
  • Bok Choy – ca. 6 Wochen vor dem ersten Frost
  • Brokkoli – 10-12 Wochen vor dem ersten Frost
  • Rosenkohl – 10 Wochen vor dem ersten Frost
  • Kohl – 6-8 Wochen vor dem ersten Frost
  • Karotten – 8-12 Wochen vor dem ersten Frost
  • Blumenkohl – 12-14 Wochen vor dem ersten Frost drinnen beginnen, 8 Wochen vor dem ersten Frost draußen pflanzen
  • Sellerie – 12-14 Wochen vor dem ersten Frost
  • Mangold – 10-12 Wochen vor dem ersten Frost
  • Knoblauch – Nelken ca. 2 Wochen vor dem ersten Frost in den Boden pflanzen
  • Grünkohl – 6-8 Wochen vor dem ersten Frost
  • Kohlrabi – 12-14 Wochen vor dem ersten Frost
  • Lauch – 12 Wochen vor dem ersten Frost
  • Salat – 6-8 Wochen vor dem ersten Frost
  • Pastinaken – 12 Wochen vor dem ersten Frost
  • Erbsen – 12 Wochen vor dem ersten Frost
  • Radieschen – 8 Wochen vor dem ersten Frost
  • Rutabaga – 10-12 Wochen vor dem ersten Frost
  • Spinat – 6 Wochen vor dem ersten Frost
  • Rüben – 4 Wochen vor dem ersten Frost

Beginnen Sie drinnen:

  • Koriander – 6-8 Wochen vor dem ersten Frost
  • Schnittlauch – 6-8 Wochen vor dem ersten Frost
  • Lavendel – 4-6 Wochen vor dem ersten Frost
  • Minze – 8 Wochen vor dem ersten Frost
  • Petersilie – 4-6 Wochen vor dem ersten Frost
  • Rosmarin – 10-12 Wochen vor dem ersten Frost
  • Salbei – 8-10 Wochen vor dem ersten Frost
  • Thymian – 6-10 Wochen vor dem ersten Frost

Diese Daten sind Durchschnittswerte und es gibt einige Variablen, aber ich hoffe, sie helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Herbstgartenkulturen.

Weitere Gartenpfosten:

Teile diesen Beitrag:

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close